Maßgeschneiderte Geschäftsreise-Versicherung

Einmal abschließen und alle Mitarbeiter versichern

Wer eine Geschäftsreise antritt, muss manchmal spontan entschieden werden. Der Abschluss einer entsprechenden Reiseversicherung fällt dann häufig der geschäftigen Hektik zum Opfer. Mit der Corporate Travel Insurance müssen Sie sich um das Wohl Ihrer Mitarbeiter auf Reisen nicht mehr sorgen. Sie versichern sämtliche Mitarbeiter auf allen Geschäftsreisen mit einem einzigen Vertrag. Mit dem individuellen Modulsystem entscheiden Sie selbst über Ihre maßgeschneiderte Versicherungslösung.

Mit dem Basismodul Assistanceleistungen erreichen Ihre Mitarbeiter rund um die Uhr ein erfahrenes Team für medizinische und touristische Notfälle. Ergänzend können Sie aus den Modulen Medizinische Leistungen, Reiseunfallversicherung, Unvorhergesehene Reiseänderungen, Reisegepäckversicherung, Hilfe rund um das Kfz und Reiseprivathaftpflichtversicherung wählen.

Unverbindliche Anfrage

Informationsfolder CTI

Der Folder mit allen Informationen sowie den Antragsfragebogen finden Sie hier im pdf-Format ideal zum Ausdrucken.

Die Vorteile im Überblick:

  • Versicherungsschutz für Geschäftsreisen weltweit
  • Individuelle, maßgeschneiderte Lösung durch Modulsystem
  • Ein Vertrag für alle Geschäftsreisen aller Mitarbeiter mit jährlicher Abrechnung nach dem konkreten Reiseaufkommen
  • Keine Nennung von Namen oder einzelner Reisen notwendig
  • Keine Doppelversicherung, keine Deckungslücken
  • Versicherungsschutz für Berufsgepäck samt technischer Geräte
  • Versicherungsschutz auch bei manueller Tätigkeit

An wen kann ich mich wenden?

Ihre Gebietsbetreuung der Europäischen Reiseversicherung.

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.xml:label.toTop}

Wie die Europäische hilft

Da Dienstreisen ins Ausland für einige Mitarbeiter des Bauunternehmens S. keine Seltenheit sind, hat das Unternehmen schon seit Jahren eine Corporate Travel Insurance (CTI) bei der Europäischen Reiseversicherung.

Dieses Mal ist es Herr K., der als Mitarbeiter des Bauunternehmens S. geschäftlich nach Brasilien, Sao Paulo, reist. Bei einer Baustellenbesichtigung bricht er plötzlich zusammen und bleibt bewusstlos liegen. Im örtlichen Krankenhaus wird eine Gehirnblutung diagnostiziert. Sein lebensbedrohlicher Zustand kann durch sofortige Notfallsmaßnahmen stabilisiert werden, allerdings ist ein langer Krankenhausaufenthalt notwendig. Das Bauunternehmen ist gezwungen einen stellvertretenden Kollegen nach Sao Paulo zu schicken. Nach einem sechswöchigen Spitalsaufenthalt bekommt die Europäische Reiseversicherung, die in ständigem Kontakt mit den behandelnden Ärzten steht, die Information, dass sich der Zustand des Patienten so weit verbessert hat, dass er zurückgeholt werden kann. Sofort organisiert die Europäische Reiseversicherung die Rückholung mittels Ambulanzjet in Begleitung eines Arztes und eines Sanitäters.

Dank der Absicherung durch die Corporate Travel Insurance, übernimmt die Europäische Reiseversicherung die Kosten für den Krankenhausaufenthalt von Herrn K. in Höhe von Euro 158.700,-, die Kosten für den Flug des Kollegen in der Höhe von Euro 4.200,-, und die Kosten der Rückholung mittels Ambulanzjet in der Höhe von Euro 73.000,-.
Insgesamt kommt die Europäische Reiseversicherung für Euro 235.900,- auf.
Ohne die Absicherung durch die Corporate Travel Insurance bei der Europäischen Reiseversicherung wären die gesamten Kosten von dem Unternehmen zu tragen gewesen.

Was tun im Schadensfall

Die Möglichkeit, Ihren Schaden online zu melden, verhilft Ihnen schnell und unbürokratisch zu Ihrem Recht.

24 STUNDEN NOTRUF: +43 1 50 444 00

Services

Reiseversicherungen sind oft das Glück im Unglück. Mit unseren Services sind wir für Sie da.

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.xml:label.toTop}

MEINE URLAUBERIA-App

Urlaub ohne Ablaufdatum

Alle Reisen und Urlaube übersichtlich dokumentiert - auch offline ohne Datenroaming im Ausland!

Notfall-Ortung und direkter Telefonnotruf zur Einsatzzentrale mit gleichzeitig generierter Notfall-SMS.

Kreditkarten- und Handysperre, Reisehinweise und -warnungen, internationale Vertretungen, Checklisten u.v.m.