Internet AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Europäischen Reiseversicherung AG für den
Abschluss von Versicherungen auf der Internetseite der Europäischen (AGB für Internetabschlüsse).
(Stand: 01.06.2016)

1. Anbieterkennzeichnung

Europäische Reiseversicherung AG
Kratochwjlestraße 4
A-1220 Wien
Tel. +43 1 317 25 00
E-Mail: info@europaeische.at
http://www.europaeische.at

Firmenbuchnummer
FN 55418y

Firmenbuchgericht
Handelsgericht Wien

2. Geltungsbereich

Diese AGB der Europäischen Reiseversicherung AG (nachfolgend „Europäische“), gelten für alle Versicherungsverträge, die der Kunde mit der Europäischen über die Internetseite der Europäischen abschließt. Darüber hinaus gelten die für das jeweilige Versicherungsprodukt vorgesehenen Versicherungsbedingungen. Die Europäische bietet Versicherungen sowohl Verbrauchern gemäß §1 KSchG als auch an Unternehmern an. Ein Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Vertragsschluss in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen bzw. gewerblichen Tätigkeit handelt.

3. Informationen zum Vertragsschluss

Alle Versicherungsprodukte auf der Internetseite der Europäischen stellen kein Angebot der Europäischen dar. Der Kunde gibt ein verbindliches Angebot an die Europäische ab. Dieses Angebot kann online über die Internetseite der Europäischen abgegeben werden. Dabei müssen die persönlichen Kundendaten eingegeben werden. Anschließend erfolgt durch die Akzeptanz der AGB und der Versicherungsbedingungen (Anhaken der Checkbox) und durch den Klick auf den Button „kostenpflichtig buchen“ die Abgabe des Angebotes des Kunden an die Europäische. Der Kunde muss sicherstellen, dass seine Kontaktdaten (Adresse, Mailadresse) korrekt sind und dass alle E-Mails der Europäischen empfangen werden können.
Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in der in diesem Punkt 2 beschriebenen Art.

4. Information zu Preisen und Zahlungsbedingungen

Alle Versicherungsprämien auf der Internetseite beinhalten die Versicherungssteuer und gelten zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

Der Kunde kann folgende Zahlformen auswählen: Kreditkarte, Bankeinzug (Lastschrift).

Bei der Zahlform Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kunden unmittelbar nach der Bestellung. Bei der Zahlungsart Bankeinzug (Lastschrift) wird der Zahlbetrag vom angegebenen Girokonto des Kunden eingezogen. Der Kunde ermächtigt die Europäische hierzu widerruflich, die von ihm per Lastschrift zu entrichtenden Zahlungen zulasten seines Girokontos durch Lastschrift einzuziehen.

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder von der Europäischen anerkannt ist.

Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

5. Information zum Versicherungsvertrag, elektronische Polizze/Antragsbestätigung

Die Versicherungspolizze wird bei Abschlüssen eines Versicherungsschutzes für eine Reise (bzw. Veranstaltung, Seminar, etc.) unmittelbar nach der Bestellung als E-Mail an den Kunden übermittelt.
Bei Jahresreiseversicherungen (Versicherungsschutz für alle Reisen während eines Jahres) erhält der Kunde als E-Mail eine Bestätigung über den Eingang des Antrages (Antragsbestätigung) samt Hinweis auf eine eventuell bestehende vorläufige Deckung. Die Versicherungspolizze bei Jahresversicherungen wird mit gesonderter Post an die beim Abschluss bekanntgegebene Adresse des Versicherungsnehmers versendet.
Die Versicherungspolizze / die Antragsbestätigung enthält die Bezeichnung des gewählten Produktes, die Polizzennummer / Antragsnummer, das Datum des Versicherungsabschluss / Antrages, Versicherungs-bedingungen, die Gesamtkosten (= Prämie inkl. Versicherungssteuer), gegebenenfalls den örtlichen Geltungsbereich sowie Angaben zu Reisebeginn und Datum der Reisebuchung, die Personendaten des Versicherungsnehmers und der versicherten Personen und einen Link zu den gegenständlichen AGB für Internetabschlüsse (inklusive den Informationen zum Rücktritts/Widerrufsrecht für Verbraucher siehe Punkt 9 und der Anbieterkennzeichnung der Europäischen).
Die Versicherungspolizzen enthalten zusätzlich einen Link zum jeweiligen Produktinformationsblatt (inklusive Leistungsübersicht, Versicherungsbedingungen und Informationen zum Verhalten im Schadenfall).
Bei Abschlüssen eines Versicherungsschutzes für eine Reise (bzw. Veranstaltung, Seminar, etc.) hat der Versicherungsnehmer das Recht, auf Anfrage eine Polizze/Deckungsbestätigung in Papierform ausgefolgt zu erhalten.

6. Haftung, Gewährleistung

Die Informationen auf der Internetseite der Europäischen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und werden laufend geprüft und aktualisiert. Weiters ist die Europäische bemüht, die Internetseite der Europäischen jederzeit zugänglich zu halten.
Die Europäische übernimmt aber keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität des Inhalts der Informationen sowie der Programmierung. Dies betrifft insbesondere Fehler und Verzögerungen in der Datenübertragung, Fehler durch Viren sowie technische Störungen jeglicher Art.
Die Europäische haftet in keinem Falle für etwaige direkte oder indirekte Schäden, die als Folge des Gebrauchs von Informationen oder Material von der Internetseite der Europäischen oder durch Zugriff über Links auf andere Internetsites entstehen.

7. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsgeschäfte der Parteien gilt österreichisches Recht.

Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz, entzogen wird.

Ist der Kunde Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist der Firmensitz der Europäischen alleiniger Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus über die Internetseite der Europäischen abgeschlossenen Versicherungsverträge. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich oder der EU hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

Wir anerkennen auch den Gerichtsstand am Wohnort des Verbrauchers.

8. Information zur Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch. Wird beim Versicherungsabschluss/antrag die englischsprachige Version der Internetseite gewählt, ist auch Englisch Vertragssprache.

9. Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht für Verbraucher

Bei über Fernabsatz (über die Internetseite der Europäischen) abgeschlossenen Versicherungsverträgen mit einer Laufzeit von einem Monat oder mehr haben Verbraucher das Recht ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen in geschriebener Form* an die im Impressum angegebene Kontaktadresse zurückzutreten. Das Absendedatum des Rücktritts ist für die Einhaltung der Rücktrittsfrist maßgeblich. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses. Sollte der Kunde die Vertragsbedingungen erst nach Vertragsschluss erhalten, beginnt die Rücktrittsfrist mit dem Tag des Erhalts der Vertragsbedingungen. Wenn der Kunde das Rücktrittsrecht nicht wahrnimmt, gilt der Vertrag auf die jeweilige Laufzeit abgeschlossen.
Innerhalb der Rücktrittsfrist darf die Europäische den Vertrag nur mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden erfüllen. Tritt der Kunde wirksam vom Vertrag zurück, werden wechselseitig erbrachte Leistungen (z. B. Geldbeträge) und daraus gezogener Nutzen (z. B. Zinsen) zurückgegeben. Dabei gilt eine Frist von 30 Tagen: Für den Kunden ab dem Tag, an dem er die Rücktrittserklärung geschickt hat; für die Europäische ab dem Tag, an dem sie die Rücktrittserklärung erhalten hat. Die Europäische kann darüber hinaus entsprechend vereinbarte Entgelte und Aufwandersatz unverzüglich verlangen, wenn sie für den Kunden Leistungen erbracht haben, bevor sein Rücktritt wirksam wurde. Das Rücktrittsrecht erlischt, wenn der Vertrag bereits beiderseits vollständig erfüllt wurde und der Kunde dem ausdrücklich zugestimmt hat.

*Geschriebene Form (schriftlich jedoch ohne Unterschrift): Erklärungen und Informationen, die dem Versicherer zugehen, von ihm dauerhaft aufbewahrt werden können (ausdrucken oder abspeichern, wie etwa bei Fax oder Email, aber nicht SMS-Nachrichten) und aus deren Text die Person des Erklärenden zweifelsfrei hervorgeht. Schriftliche Erklärungen (mit Unterschrift) sind selbstverständlich auch gültig.


Der Rücktritt ist zu richten an:
Europäische Reiseversicherung AG
Kratochwjlestraße 4, A-1220 Wien
Fax +43 1 319 93 67
E-Mail: info@europaeische.at

10. Streitschlichtungsstelle

Bei Beschwerden können Sie unser Kontaktformular ausfüllen oder sich per Mail (beschwerde@europaeische.at) oder Brief (Europäische Reiseversicherung AG, z.Hd. Beschwerdestelle, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien) an uns wenden.

Weiters können Sie sich an folgende Stellen wenden:

Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs www.vvo.at, Schwarzenbergplatz 7, 1030 Wien
Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte www.verbraucherschlichtung.at. Die Teilnahme des Versicherers an diesem Schlichtungsverfahren ist nicht verpflichtend.

Für online abgeschlossene Verbrauchergeschäfte können Sie sich auch an den
Internet Ombudsmann www.ombudsmann.at oder die
Internetplattform der Europäischen Union zur Online-Streitbeilegung ec.europa.eu/consumers/odr/ wenden.
Wir weisen darauf hin, dass die zuständige Aufsichtsbehörde die FMA Österreichische Finanzmarktaufsicht www.fma.gv.at (Otto-Wagner-Platz 5, 1090 Wien) ist.

11. Sonstiges

Die wesentlichen Eigenschaften (Deckungsumfang, Versicherungsbedingungen, Verhalten im Schadenfall, Informationen zum Versicherer) der Versicherungsprodukte werden in Form von Informationsblättern auf der Internetseite der Europäischen angezeigt.

Vor Abgabe des Antrages (Bestellung) kann der Kunde seine Angaben über die Tastatur und den Browser korrigieren. Abschließend werden vor der Abgabe des Antrages (Bestellung) alle Angaben noch einmal zusammengefasst zur Überprüfung dargestellt. Durch Anklicken des Buttons „Zurück“ können die Angaben nochmals korrigiert werden.

Die Vertragsdaten werden von der Europäischen gespeichert. Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot des Kunden und Annahme der Europäischen.

Die Europäische kann das Angebot des Kunden gemäß Pkt 2 annehmen oder ablehnen.

Bei Widerspruch einer Bestimmung dieser AGB zu einer Bestimmung der für das jeweilige Produkt geltenden Versicherungsbedingungen, geht die Bestimmung der für das jeweilige Produkt geltenden Versicherungsbedingungen vor.

Diese Informationen (pdf) stehen auch als Download zur Verfügung:

MEINE URLAUBERIA-App

Urlaub ohne Ablaufdatum

Alle Reisen und Urlaube übersichtlich dokumentiert - auch offline ohne Datenroaming im Ausland. Neu für Geschäftsreisende - Reisespesen abrechnen via App.

Notfall-Ortung und direkter Telefonnotruf zur Einsatzzentrale mit gleichzeitig generierter Notfall-SMS.

Kreditkarten- und Handysperre, Reisehinweise und -warnungen, internationale Vertretungen, Checklisten u.v.m.