Die extremsten Attraktionen weltweit

Unglaublich! Diese Attraktionen werden tatsächlich angeboten. Aber Achtung: Nicht alles ist versicherbar.

Yuntai Skywalk in China
Der Skywalk im National Mine Park in China ist etwa 1600 Meter lang und wurde in mehr als 1000 Meter Höhe an den Fels gebaut. Der Balkon bietet eine atemberaubende Aussicht. Für alle schwindelfreien unter Ihnen: Klingt doch ganz verlockend, oder? Kleine Zusatzinfo: der Boden ist transparent ;-)

Edgewalk in Toronto
Mit dem Edgewalk ist Ihnen der höchste Spaziergang der Welt garantiert. Auf einer Höhe von 365 Metern spaziert man – gesichert an einem Drahtseil – einmal um den Turm. Wenn Sie es schaffen, können Sie nebenbei die schöne Aussicht über ganz Toronto genießen.

Bridge Climb Sydney
Ein schwindeleregendes Erlebnis bietet auch ein Spaziergang entlang des äußeren Bogens der Brücke in Sydney. Je nach Wunsch und Tour schlendert man auf verschiedenen Wegen bis ganz nach oben, die in die Spitze der Brücke – auf 134 Meter Höhe - führen.

El Caminito del Rey - Spanien
Die Schlucht von El Chorro ist gerade einmal ein Meter breit und geht mit über drei Kilometer an den Wänden der Gaitanes Schlucht entlang. Hier fließt der 700 Meter tiefe Fluss Guadalhorce durch. Bis vor kurzem galt dieser Weg als einer der gefährlichsten der Welt.

OUE Skyspance in Los Angeles
Auf knapp 350 Meter Höhe ist die OUE Skyspace LA die erste Outdoor Glasrutsche. Sie erstreckt sich über 14 Meter und bietet Besuchern eine wunderschöne Aussicht über Downtown.

Baden im Devils Pool
Nicht zu fassen: Viele Touristen schwimmen im Devils Pool in Sambia und wagen sich sogar an den Rand des Wasserfalls heran, der 110 Meter in den Abgrund fällt. Obwohl diese Attraktion höchst gefährlich ist, hält es sie nicht davon ab.

Pacaya Vulkan Tour
Ein Spaziergang auf einem Vulkan in Guatemala gefällig? Klingt spannend. Man bedenke jedoch, dass dieser Vulkan einer der aktivsten der Erde ist. Glühend heißer Lavastrom ist hier keine Seltenheit. Auch hier hält es Touristen nicht davon ab, Wanderungen auf diesem Vulkan zu buchen.

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Ereignisse nicht versicherbar sind: Kein Versicherungsschutz besteht unter anderem

  • bei Teilnahme an Expeditionen sowie in einer Seehöhe über 6.000 m
  • bei Benützung von Luftfahrzeugen wie z.B. Segelflugzeuge, Hängegleiter, Freiballone
  • bei Ausübung von Extremsport (z.B. Free Solo Klettern)
  • bei Tauchgängen mit einer Tiefe von mehr als 40 m.