INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anzubieten. Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website werden an ausgewählte Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Für weitere Informationen bitte 'Mehr Infos' klicken.

Wo darf man wieder nach draußen?

Leider wird auch der Mai 2020 als Nichtreisemonat in die Geschichte eingehen...

Für uns Globetrotter ein nur für kurze Zeit haltbarer Zustand. Nun werden aber schon in manchen Ländern die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen wieder gelockert. Hier ein paar aktuelle Beispiele.

Vietnam
Die Ausgehverbote sind unterschiedlich nach Risikoeinstufung, die Restriktionen der vergangenen Wochen bleiben aufrecht und Wohnungen und Häuser dürfen nur für Lebensnotwendiges wie Lebensmittel und Medikamente verlassen werden. Auch Spaziergänge sind mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt.

Südafrika
Wer das Haus verlassen will, braucht einen wirklich triftigen Grund, etwa um Lebensmittel zu kaufen, zum Arzt zu gehen oder für andere rettende Maßnahmen.

New York City
Der Big Apple ist ja bekanntlich schwer vom Coronavirus befallen, es gilt nach wie vor "Stay at home". Nur wer dringend raus muss, darf das Maske tragend und zwei Meter Abstand haltend. Spaziergänge sind aber erlaubt, weil diese auch für den Bürgermeister Bill de Blasio ganz persönlich als notwendig gelten.

Japan
Der Ausnahmezustand in Japan wurde bis voraussichtlich Ende Mai verlängert und bis dahin sollen die Bewohner zu Hause bleiben. Es gibt aber keine Sanktionen, falls jemand sein Haus verlässt.

Italien
Parks und öffentliche Gärten sind wieder geöffnet und man darf darin spazieren gehen, wobei ein ausreichender Abstand eingehalten werden muss. Jeder muss allerdings ein Dokument bei sich mit den Grund für das Verlassen seines Hauses vorweisen können.

Frankreich
Spaziergänge dürfen im Umkreis von einem Kilometer zur eigenen Wohnung unternommen werden, ein Ausweis mit Adressennachweis muss mitgeführt werden. Ab 11. Mai soll diese Regelung fallen.

Großbritannien
Alleine bzw. mit Mitgliedern desselben Haushaltes sind Spaziergänge in der Umgebung der Wohnung einmal täglich erlaubt.

Für Globetrotter zu Hause lässt sich die Nichtreisezeit mit dieser Lektüre überbrücken (in Ihrer Lieblingsbuchhandlung erhältlich):

  • Johann Gottfried Seume: Spaziergang nach Syrakus im Jahr 1802
  • Mark Twain, Bummel durch Europa