Unternehmen

Geschäftsbericht

Europäische Reiseversicherung: Erfolgreich auch im 110. Geschäftsjahr

Geschäftsbericht 2016

ERGEBNIS DER GEWÖHNLICHEN GESCHÄFTSTÄTIGKEIT IM PLUS – EIGENMITTEL GESTÄRKT – BILANZGEWINN ERNEUT AUF HOHEM NIVEAU

ZUWACHS BEI JAHRESVERSICHERUNGEN, IM INCOMING-SEGMENT UND BEI GESCHÄFTSREISEN

Wien – Das Jahr 2016 war von einer geringeren Nachfrage nach Reisen ins Ausland – insbesondere Flugreisen – aufgrund von krisenhaften Entwicklungen in einigen Haupturlaubsdestinationen geprägt. Trotz dieses schwierigen Marktumfeldes konnte die Europäische Reiseversicherung ihre langjährige Stellung als führender österreichischer Reiseversicherer bestätigen. Mag. Wolfgang Lackner, Vorstandsvorsitzender der Europäischen Reiseversicherung AG, führt dies auch auf das verstärkte Sicherheitsbedürfnis zurück: „Die Terroranschläge in Europa sowie zahlreiche  krisenhafte Ereignisse führten zu einer weitreichenden Verunsicherung und zu gedämpfter Reiselust. Gleichzeitig verstärken aber gerade jene Ereignisse auch das Risikobewusstsein und die Tendenz, sich durch den Abschluss einer Reiseversicherung entsprechend abzusichern.“
Den vollständigen Pressetext finden Sie hier...

Lagebericht & Ausblick

Brief des Vorstandes

Das Jahr 2016 war für den Tourismus erneut sehr herausfordernd und von turbulenten und teils tragischen Entwicklungen geprägt. Terroranschläge in Europa, die Flüchtlingsbewegungen aufgrund von Kriegen im Nahen Osten und besonders die turbulenten Ereignisse in der Türkei führten zu einer weitreichenden Verunsicherung und zu gedämpfter Reiselust.

Lesen Sie weiter...

Kennzahlen

Bericht des Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat hat sich während des Geschäftsjahres laufend über die Geschäftsentwicklung und die Lage der Gesellschaft vom Vorstand unterrichten lassen sowie die Geschäftsführung des Vorstandes überwacht. In den vier Sitzungen, zu denen der Aufsichtsrat im Jahr 2016 zusammengetreten ist, hat der Vorstand ausführliche mündliche und schriftliche Berichte erstattet und darüber hinaus Quartalsberichte vorgelegt.

Die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H., Wien, hat den vorliegenden Jahresabschluss mit dem Lagebericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2016 geprüft und nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung bestätigt, dass er den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Vom Prüfungsergebnis hat der Aufsichtsrat zustimmend Kenntnis genommen.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss, den Lagebericht sowie den Vorschlag über die Gewinnverwendung geprüft und erhebt nach dem abschließenden Ergebnis seiner Prüfung keine Einwendungen. Er billigt den Jahresabschluss 2016, der damit gemäß § 96 Aktiengesetz festgestellt ist.

Dem Vorschlag des Vorstandes über die Verwendung des Gewinnes schließt sich der Aufsichtsrat an und beantragt eine Beschlussfassung der Hauptversammlung in diesem Sinne.

Wien, im März 2017

Für den Aufsichtsrat
Alfred Leu e.h., Vorsitzender

Bericht über die Solvabilität und Finanzlage download (pdf)

Im Rahmen des Solvabilitäts-II-Regimes unterliegen Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen einer umfassenderen Überprüfung der Solvabilitätsanforderungen, die die Finanzlage, das Unternehmensprofil und die Risikomanagementstrategie eines Unternehmens stärker berücksichtigen sollen. Eines der zu erstellenden Dokumente ist der jährliche Bericht über die Solvabilität und Finanzlage (Solvency and Financial Condition Report, SFCR), den Sie in diesem Abschnitt herunterladen können.

MEINE URLAUBERIA-App

Urlaub ohne Ablaufdatum

Alle Reisen und Urlaube übersichtlich dokumentiert - auch offline ohne Datenroaming im Ausland!

Notfall-Ortung und direkter Telefonnotruf zur Einsatzzentrale mit gleichzeitig generierter Notfall-SMS.

Kreditkarten- und Handysperre, Reisehinweise und -warnungen, internationale Vertretungen, Checklisten u.v.m.