INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anzubieten. Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website werden an ausgewählte Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Für weitere Informationen bitte 'Mehr Infos' klicken.

Privatreisen

Medizinische Behandlung im Ausland & mehr

ReiseSchutz

Um gegen die Risiken auf Reisen geschützt zu sein, empfehlen wir Ihnen daher den ReiseSchutz. Wenn Sie auch eine Stornoversicherung benötigen, empfehlen wir den KomplettSchutz.

Download: Informationen und Bedingungen

Hier finden Sie das gesetzlich normierte Produktinformationsblatt (IPID) als Einzeldokument sowie das Gesamtinformationsdokument (Produktinformationsblatt (IPID), Leistungsbeschreibungen, Bedingungen, Rücktrittsrechte, Beschwerdemöglichkeit und Informationen zur Datenverwendung).

Die Leistungen im Überblick

  • Übernahme der zusätzlichen Rückreisekosten bei Reiseabbruch
  • Verspätungsschutz: Ersatz der Mehrkosten für Nächtigung, Verpflegung und Nachreise
  • Reisegepäck: Neuwertersatz bei Beschädigung und Verlust, Kostenersatz bei Gepäcksverspätung
  • Suche und Bergung: bei Unfall, Berg- oder Seenot bis € 80.000,-
  • Auslandsreisekrankenversicherung: Übernahme der anfallenden Kosten, z. B. für ambulante Behandlung und für stationäre Behandlung bis € 1.000.000,-, Organisation und Kostenübernahme des Heimtransports
  • Reiseprivathaftpflicht bis € 750.000,-
  • Hilfe bei Haft oder Haftandrohung
  • 24-Stunden-Notruf und Soforthilfe weltweit

Wie die Europäische hilft

Herr Johannes E. bucht einen Kurzurlaub nach Barcelona. Um während der Reise abgesichert zu sein schließt er den ReiseSchutz ab.

Die Reise verläuft jedoch nicht wie geplant. Bei einer Führung wird Herrn E. das iPhone aus der Tasche gestohlen. Sofort erstattet er vor Ort Anzeige. Der Neuwert des iPhones in Höhe von Euro 635,- wird von der Europäischen Reiseversicherung übernommen.

Prämie berechnen & Online abschließen

Häufige Fragen

Bis wann muss ich die Versicherung abschließen?

Solange Sie die Reise nicht angetreten haben, können Sie den ReiseSchutz abschließen.

Bei Abschluss über die Internetseite erhalten Sie sofort als Bestätigung Ihre Versicherungspolizze und die Gesamtinformation zum Download angezeigt. In den folgenden Minuten erhalten Sie diese auch per E-Mail zugeschickt.

Der Krankenhausaufenthalt im Ausland dauert länger als meine Reise geplant war – wie lange gilt mein Versicherungsschutz?

Wenn Sie während einer versicherten Reise unerwartet erkranken, ersetzen wir Ihnen die Behandlungskosten, auch wenn das ursprünglich geplante Reiseende schon vorbei ist, solange bis wir Sie nach Österreich zurücktransportieren können, maximal allerdings 90 Tage ab Eintritt des Versicherungsfalles.

Gilt die Versicherung auch für Geschäftsreisen?

Der ReiseSchutz kann auch für Geschäftsreisen abgeschlossen werden. Beachten Sie aber, dass der ReiseSchutz keine Deckung für Berufsgepäck und beruflich bedingte manuelle Tätigkeiten während der Reise bietet. Wenn Sie ein Produkt suchen, das auch hier Deckung bietet, empfehlen wir Ihnen unser Jahresprodukt Jahres-Reise+Schutz mit dem Zusatzpaket "Berufsgepäck & manuelle Tätigkeit".

Wann darf ich den Familientarif abschließen?

Der Familientarif gilt für bis zu 7 gemeinsam reisende Personen, davon maximal 2 Erwachsene (18. Geburtstag vor dem Tag des Reiseantritts). Diese Personen müssen nicht miteinander verwandt sein. Ein gemeinsamer Wohnsitz ist nicht Voraussetzung.
Bei der Prämienberechnung wird Ihnen automatisch der Familientarif vorgeschlagen, wenn dieser für Sie günstiger ist als der Einzeltarif und Sie maximal 7 Personen, davon maximal 2 Erwachsene, eingeben.

Wenn Sie Kinder und mehr als 2 erwachsene Personen versichern möchten, können Sie den Familientarif auch mit dem Einzeltarif kombinieren – ein Beispiel: Ehepaar mit 4 Kindern unter 18 Jahren sowie der Großmutter

  • Abschluss des Familientarifs für die Eltern und 4 Kinder +
  • Abschluss des Einzeltarifs für die Großmutter

Welche Länder zählen zu Europa?

Beim ReiseSchutz können Sie zwischen Geltungsbereich „Europa“ und „Weltweit“ wählen. Zum Geltungsbereich (Definition Europa) „Europa“ gehören Europa im geografischen Sinn, alle Mittelmeeranrainerstaaten und -inseln, Jordanien, Madeira, Azoren, die Kanarischen Inseln und Russland.
Genau sind dies folgende Staaten: Ägypten; Albanien; Algerien; Andorra; Belgien; Bosnien und Herzegowina; Bulgarien; Dänemark inkl. Färöer Inseln (nicht Grönland); Deutschland; Estland; Finnland; Frankreich (ohne Überseegebiete); Griechenland; Großbritannien und Nordirland inkl. Shetlandinseln, Orkneyinseln, Gibraltar, Kanalinseln und Isle of Man; Irland; Island; Israel inkl. Gazastreifen, Westjordanland und Golanhöhen; Italien; Jordanien; Kosovo; Kroatien; Lettland; Libanon; Libyen; Liechtenstein; Litauen; Luxemburg; Mazedonien; Malta; Marokko (nicht die von Marokko besetzte Westsahara); Moldawien; Monaco; Montenegro; Niederlande; Norwegen inkl. Spitzbergen, Bäreninsel und Jan Mayen Insel; Österreich; Polen; Portugal inkl. Madeira und Azoren; Rumänien; Russland; San Marino; Schweden; Schweiz; Serbien; Slowakei; Slowenien; Spanien inkl. Kanarische Inseln, Balearen, Ceuta und Melilla; Syrien; Tschechien; Tunesien; Türkei; Ukraine; Ungarn; Vatikanstaat; Weißrussland; Zypern.

Zum Geltungsbereich (Definition Weltweit) „Weltweit“ gehören alle Länder der Erde.

Top

Was tun im Schadensfall

Die Möglichkeit, Ihren Schaden online zu melden, verhilft Ihnen schnell und unbürokratisch zu Ihrem Recht.

24 STUNDEN NOTRUF: +43 1 50 444 00

Top

MEINE URLAUBERIA-App

Tragen Sie Ihre Polizzennummer ein, sie wird im Notfall zusammen mit Ihrer aktuellen Adresse via GPS-Ortung in die Einsatzzentrale übertragen

Die kürzeste Verbindung zur Notruf-Zentrale, funktioniert auch ohne Internetzugang

Reisedoc, die 24/7 Verbindung zum österreichischen Arzt für rasche medizinische Beratung auf Reisen

Einfache und schnelle Übermittlung eines Schadenfalles