PRIVACY SETTINGS

Information note regarding cookies - This website uses its own technical cookies and third party cookies (technical and profiling) in order to improve your browsing experience and provide you a service in line with your preferences. If you want to learn more, please click 'More info'.

Service

Travel tips

We take care of direct billing hospitals

We take care of direct billing hospitals

We take care of direct billing hospitals available in German language:

  • Kunden der Europäischen müssen nicht in Vorleistung treten
  • Kunden mit einer Auslandsreisekrankenversicherung der Europäischen sind bis zu 1 Mio. Euro für stationäre Behandlungen und bis zu 100% für ambulante Behandlungen abgesichert.
  • Im Falle einer versicherten Krankenhausbehandlung müssen die Kunden der Europäischen die Kosten der stationären Behandlung, die ja oft sehr hoch sein können, selbstverständlich nicht vor Ort auslegen.
  • „Sobald eine gesicherte Diagnose feststeht und daraufhin die nötigen Behandlungsschritte vom Spital gegenüber der Versicherung dargelegt werden, garantiert die Europäische die dafür schätzungsweise anfallenden Kosten im Rahmen einer Kostenübernahmebestätigung,“ - informiert die Schadenabteilung der Europäischen.
  • Nach Entlassung des Patienten werden die Behandlungskosten dann direkt mit dem Spital abgerechnet.
  • Bei einer ambulanten Behandlung legen Sie üblicherweise die Kosten zunächst vor Ort aus. Nach Ihrer Rückkehr können Sie die Kosten bei der Europäischen einreichen und bekommen sie auf Ihr Konto überwiesen, dabei wird ein Selbstbehalt von 20% berücksichtigt.
  • Allerdings können Sie zuerst Ihre Sozialversicherung anschreiben, die ihren satzungsmäßigen Pflichtanteil übernimmt. Den dann noch offenen Restbetrag können Sie bei der Europäischen einreichen und erhalten Ihre Auslagen zur Gänze erstattet.

 

Nähere Informationen zur Schadenmeldung finden Sie hier.

 

 

Bei einer ambulanten Behandlung legen Sie üblicherweise die Kosten zunächst vor Ort aus. Nach Ihrer Rückkehr können Sie die Kosten bei der Europäischen einreichen und bekommen sie auf Ihr Konto überwiesen, dabei wird ein Selbstbehalt von 20% berücksichtigt.

Allerdings können Sie zuerst Ihre Sozialversicherung anschreiben, die ihren satzungsmäßigen Pflichtanteil übernimmt. Den dann noch offenen Restbetrag können Sie bei der Europäischen einreichen und erhalten dann Ihre Auslagen zur Gänze erstattet.

Nähere Informationen zur Schadenmeldung finden Sie hier.

Top

MEINE URLAUBERIA-App

please fill in your policy data, it will be transferred together with your GPS-located address in case of emergency

The shortest connection to our emergency center, works even offline without internet access

Reisedoc, 24/7 connection to Austrian medical advice abroad

Simple and quick claims notification